Hinterlasse einen Kommentar

Darf ich vorstellen……..

Unsere Ilaria hat am 12.04.15 3 sehr kräftige Katerchen zur Welt gebracht. Die 3 hatten ein Geburtsgewicht von 115,104 und 114g. Wir sind sehr stolz, das sie das alles so toll gemacht hat. Wir begrüßen Primus (bedeutet der Erstgeborene), Percy und Paddington.

Die 3 Herzbuben sind in 13 Wochen bereit die neue Welt zu erkunden und freuen sich über Anfragen der neuen Dosenöffner.

Die Kontaktdaten und Informationen gibt es  unter www.Burmalu.de

 

11100961_868236106566802_6955358838610907236_n11068392_868236133233466_1275522790041949931_n11110806_868236126566800_2846215362378630015_n

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

Eine neue Diät?

Neulich im Tierbedarf Fachgeschäft …. ich kaufe Katzenfutter. Während ich an der Kasse in der Schlange stehe, fragt mich die Frau hinter mir, ob ich eine Katze hätte. WARUM SONST würde ich wohl Katzenfutter kaufen, ODER? Spontan sage ich ihr nein, ich wollte wieder mit der Whiskas-Diät anfangen, obwohl ich das wohl nicht sollte, denn letztes Mal wäre ich im Krankenhaus wieder aufgewacht.
Aber ich hätte 50 Pfund verloren, bevor ich auf der Intensivstation wieder zu mir kam, mit Schläuchen in alle Körperöffnungen und intravenösen Zugängen in beiden Armen. Ich sagte ihr, dass es die absolut perfekte Diät sei, alles, was man machen müsse, sei sich die Taschen mit den Futterklümpchen voll zustopfen, und jedes Mal ein oder zwei zu essen, wenn man hungrig werde. Das Futter enthalte alle notwendigen Nährstoffe, also funktioniere alles und ich wolle es wieder versuchen. (Ich muss hier erwähnen, dass mittlerweile jeder in der Schlange absolut gefesselt war von meiner Geschichte) Entsetzt fragte sie mich, ob ich auf der Intensivstation gelandet sei, weil ich mich mit dem Futter vergiftet hätte. Ich sagte: „Nein, ich krabbelte auf der Wiese herum an einer Maus zu riechen und dabei wurde ich von einem vorbeifahrenden Traktor erwischt.“ Ich dachte, der junge Mann hinter ihr bekommt vor lauter Lachen einen Herzinfarkt.

2 Kommentare

Kennt ihr schon unsere Nachwuchsschönheit —–?

Darf ich vorstellen……Crazy in Seal-Silver-Torbie

10540539_854749741248772_2137957917531321743_n10268632_854749624582117_5367612298050556027_n

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Endlich mal wieder Neuigkeiten……

Unsere Ilaria erwartet Mitte April ihre ersten Babys, wir sind schon sehr gespannt.

11053523_854748897915523_143740856160074173_n

 

 

 

 

 

 

 

 

 

10989369_854748934582186_5310650335857383739_n

Hinterlasse einen Kommentar

Frohe Weihnachten

Frohe Weihnachten….Merry X-Mas…..Joyeux Noël!….Vrolijk Kerstfeest!…Buon Natale!…Pozdrevlyayu s prazdnikom Rozhdestva!……Feliz Navidad!….

Fotor122392120

Hinterlasse einen Kommentar

Katzen Kekse–Kekse für das Schmeckermäulchen

Heute möchte ich euch einmal ein Paar Rezepte für Katzen Plätzchen geben, den auch unsere Lieben sollen davon etwas haben

Festliche Vielfalt: Katzen-Kräcker

Zutaten:

  • 200 g Weizenmehl
  • 50 g Sojamehl
  • 50 ml Milch
  • 70 g Trockenmilch,
  • 1 Ei
  • 2 Esslöffel Weizenkeime
  • 2 Esslöffel Melasse
  • 2 Esslöffel Margarine
  • 1 Teelöffel Katzenminze (frisch oder getrocknet)

Zubereitung:

In einer großen Rührschüssel alle Zutaten gründlich vermengen. Ein Rollholz leicht bemehlen und auf einem gefetteten Backblech den Teig damit ausrollen. Den Teig in gut 1 cm große Stücke schneiden. 20 bis 22 Minuten im Backofen bei 175 Grad backen. Vor dem Servieren abkühlen lassen. Restliche Kräcker in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahren. (aus „Muffins Miau und 50 weitere Rezepte für Katzen“, Kosmos Verlag)

Tierisch gut: Katzen-Knusper

Zutaten:

  • 5 Esslöffel Weizenmehl
  • 1 Esslöffel feiner Maisgrieß
  • 1 Teelöffel Distelöl
  • 1 rohes Bio-Ei
  • 2 gekochte Hühnerlebern
  • 1/2 Teelöffel Thymian (mit den Fingern zerreiben)
  • 0,5 g Calciumcarbonat (Apotheke)

Zubereitung:

Mehl, Maisgrieß, Thymian und Calciumcarbonat miteinander vermischen. Das Ei in eine Schüssel geben und das Öl tropfenweise unterschlagen. Mehlmischung und Eigemisch langsam miteinander verrühren. Hühnerleber (zehn Minuten gekocht und dann klein gehackt) unter die Ei-Mehl-Masse mischen. Es soll ein derber Teig entstehen. Dieser wird nun rasch durchgeknetet und dann ausgerollt. Anschließend Plätzchen ausstechen oder kleine Kugeln formen und auf ein geöltes Backblech geben. Im Backofen bei 180 Grad zehn Minuten backen.

Frisch mit Fisch: Katzen-Küsschen

Zutaten:

  • 30 g geräuchterter Lachs
  • 50 g Doppelrahmfrischkäse
  • 1 Esslöffel Magermilchpulver

Zubereitung:

Räucherlachs ganz fein schneiden und mit einer Gabel mit dem Frischkäse gründlich vermischen. Aus der Fisch-Käse-Mischung zehn bis zwölf Kugeln formen und von allen Seiten in Magermilchpulver rollen. Die delikaten Katzen-Küsschen sind vier bis fünf Tage haltbar, wenn Sie sie in einem geschlossenen Gefäß im Kühlschrank aufbewahren.

Bunter Plätzchen-Teller

Zutaten:

  • Back-Oblate
  • Eiweiß
  • Trockenfutter, Katzenpaste

Zubereitung:

Haben Sie noch Back-Oblaten übrig? Dann überraschen Sie Ihre Samtpfote mit einem bunten Plätzchen-Teller in der Vorweihnachtszeit. Einfach auf jede Oblate mit geschlagenem Eiweiß ein Katzenbonbon oder einen Trockenfutterbrocken kleben. Oder einen Klecks leckere Katzenpaste. Weil Katzen auch mit den Augen essen, werden aus alltäglichen Goodies auf diese Weise Extra-Delikatessen.

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Nachwuchs Sternchen Ilaria im Hause Schloss Gottesaue

Heute möchten wir euch das Nachwuchs Sternchen Ilaria ( chocolate ticked tabby) im Hause Gottesaue vorstellen. Ist sie nicht ein hübsche?

Willkommen kleine Dame  🙂 Foto Kollage